1
2
3
4

Unser Spektrum

Galvanoforming

Eine hochwertige Verarbeitung von Feingold durch die Technik der Elektrolyse ermöglicht das Galvanoforming. Diese häufig eingesetzte Methode bietet z.B. die Möglichkeit, Grundgerüste für Keramikarbeiten zu erstellen. Beim Galvanoforming finden sich auch Elemente aus der Implantattechnik und der Kombitechnik wieder.

Vollkeramik

Die Vollkeramik-Technik kommt völlig ohne metallische Unterstützung aus. Bei dieser speziellen Art der keramischen Verarbeitung wird vielfach das Verfahren der Presskeramik und die CAD/CAM-Verfahrenstechnik angewendet. Auf das Grundgerüst aus Keramik werden die Zahnformen mit einer zum System passenden Keramik nach den Gegebenheiten des Restzahnbestandes aufgeschichtet und gebrannt. Vorteile dieser Technik ist eine große Stabilität, eine gute Verträglichkeit und hohe ästhetische Wirkung

Implantate

Bei der Implantattechnik werden künstliche Wurzeln aus Titan oder Zirkonoxidkeramik in den Kieferknochen eingesetzt und mit eingeschraubten Aufbauten für die sichtbare Versorgung versehen. Das darauf sitzende Grundgerüst aus hochwertiger Dentallegierung wird nach biomechanischen und ästhetischen Aspekten mit Dentalkeramik verblendet.

Kombitechnik

Wie der Name schon sagt, vereinigt die Kombitechnik verschiedene Techniken. Der in Modellgußtechnik, Kunststofftechnik oder Geschiebetechnik ausgeführte, herausnehmbare Zahnersatz ist mit dem festsitzenden kombiniert.

Totalprothetik

Sind in einem Kiefer alle Zähne verloren gegangen bleibt neben Implantaten als einzige Lösung nur eine Totalprothese. Diese findet Halt, indem sie sich durch Unterdruck an der Schleimhaut festsaugt. Um diesen Halt zu erreichen wird der Prothesenrand so gestaltet, dass an keiner Stelle Luft zwischen Prothese und Mundschleimhaut geraten kann.

Modellgußprothesen

Eine Modellgussprothese (Zahnersatz) ist eine kostengünstige, ästhetisch eher unbefriedigende Teilprothese. Ihr Metallgerüst (einschließlich der Halte- und Stützelemente - sogenannte Klammern) wird aus einer Chrom-Cobalt-Molybdän-Legierung in einem Stück gegossen. Auf diesem sehr stabilen Gerüst werden die Prothesensättel mit den künstlichen Zähnen befestigt.

Schnarchschienen (Silensor)

Schnarchen hat unterschiedliche Ursachen. Es kann eine Behinderung der Nasenatmung vorliegen wie z. B. beim Schnupfen. Kleine Kinder schnarchen häufig, wenn bei ihnen Polypen die Atemwege verlegen.

Mundschutz (Playsafe)

Wie der Name schon sagt hat ein Mundschutz die Funktion den Mund insbesondere die Zähne und deren Halteapparat zu schützen. Der Mundschutz wird individuell, auf die Kiefersituation des Patienten angepasst, hergestellt.

Aufbissschienen

Eine Aufbissschiene (auch Knirscherschiene) dient der Behandlung von Erkrankungen des Kausystems (Myoarthropathie). Ziel ist es, Über- und Fehlbelastungen der Zähne und Kiefergelenke zu beseitigen.

Reparaturen

Ihr Zahnersatz wird in unserem Labor stets qualitativ hochwertigst und mit besten Materialien hergestellt. Sollte es doch einmal zu einer Beschädigung des Zahnersatzes kommen, sollten Sie von eigenen Reparaturversuchen Abstand nehmen und Ihren Zahnarzt aufsuchen. Bei uns im Labor werden die Teile nicht einfach geklebt, sondern passgenau zusammengesetzt.

Zurück